Worauf man bei der Live-Berichterstattung via Twitter unbedingt achten sollte? Hier sind 14 empfehlenswerte Tipps

Wenn es um die Social Media Berichterstattung einer Konferenz oder eines Events geht, greifen viele Veranstalter auf Twitter zurück. – Tipps des eveosblog.de
„Diese Wahl finde auch ich persönlich am besten. Denn Twitter ermöglicht einen guten Überblick sowie einfache Kommunikations- und Suchmöglichkeiten. Im Gegensatz zu z.B. Facebook, kann man mittels Hashtags viele Menschen erreichen, die Dich, Dein Event und auch sich untereinander noch nicht kennen. Neue Menschen kennenlernen und selbst gefunden werden, bei Twitter ist dies deutlich leichter! Wie man vorgehen sollte? Woran man denken sollte? Ich habe aus meiner Erfahrung heraus ein paar Tipps formuliert, die Dir als Veranstalter vielleicht helfen. – Noch vorab: Natürlich muss jeder selbst das Verhältnis zwischen Aufwand und Eventgröße abschätzen und individuell einstufen. Jedoch gilt definitiv die Regel: Je weniger Tweets man veröffentlicht (z.B. aufgrund kleiner Veranstaltung) desto qualitativ besser sollten sie sein. Ein kleines Event ist nicht gleichbedeutend mit „Ich muss mir weniger Mühe geben“! Ganz im Gegenteil! In dem Fall muss Du mit nur wenigen Tweets den bestmöglichen Eindruck vermitteln.“ Live-Berichterstattung mit Twitter: Hier sind die 14 äußerst gut zusammengefassten Tipps für Konferenzen & Events vom überhaupt sehr empfehlenswerten und gut aufgemachten Eveosblog. Foto: Henning Stein / eveosblog.de – Text: Katharina Stein (Falkowski)